no img

Die Zirbe – elegant & wohltuend

Die Zirbe – auch Arve genannt, wird nicht umsonst als Königin der Alpen bezeichnet. Ihr wunderbar duftendes Holz mit wohltuenden Eigenschaften gibt Ihrem Wohnraum einen gemütlichen Charme. Schon im 15. Jahrhundert verbaute man das gelb-rötliche Holz im Innenraum für urige Stuben und gemütliche Almhütten. Und bereits im 18. Jahrhundert setzte man in der Schweiz auf Behandlungen mit dem gesundheitsfördernden Zirbenöl.

Die Möbel von d’Loigoma kombinieren Nachhaltigkeit und elegantes Design mit den Bedürfnissen nach Gesundheit und Entspannung. Heutzutage präsentiert sich das Holz als Kombination aus Tradition und Innovation. Moderne Fertigungstechniken mit traditionellem Handwerk liefern wohltuende nach Wald duftende Möbelstücke. Wählen Sie aus verschiedenen Komponenten und Materialien und stellen Sie sich so Ihr Lieblingsmöbelstück zusammen.

Im Zirbenbett besser schlafen

Sie fühlen sich entspannter und gestärkter für Ihren Alltag, wie eine wissenschaftliche Studie der Human Research GmbH in Weiz belegt. Die Probanden empfanden sich ausgeruht und fitter für körperliche und mentale Belastungen. Das Zirbenbett verbessert die Schlafqualität und beschleunigt die Erholung. Auch für das Herz eine Wohltat – so werden bis zu 3.500 Herzschläge pro Tag eingespart.

Mit ihrem charakteristischen warmen Duft trägt es zu einem wohltuenden Raumklima bei. Und durch ihre charakteristische Färbung vermittelt die Zirbe Gemütlichkeit und Wohlbehagen.

Perfekte Aufbewahrung

Die ätherischen Öle der Zirbe haben viele positive Aspekte. Eine Studie der Salzburger Universität belegt die antibakterielle Wirkung der Zirbe. Sie wirkt toxisch gegen Pilze und Bakterien und verhindert die Entwicklung der Kleidermotte. Perfekt für den Stauraum Ihrer Lieblingskleidung!

Heimatverbunden

Die Zirbe ist ein heimisches Holz und wächst in den Zentralalpen ab 1.500 bis 2.800 Metern Seehöhe. Im Bundesland Salzburg findet man die Baumbestände hauptsächlich im Lungau, Pinzgau und Pongau.

Witterungs- und frostbeständig bis zu -50 Grad wird die Arve bis zu tausend Jahre alt. Diese besondere Widerstandskraft gibt sie bei der Verarbeitung durch die ätherischen Öle an uns weiter.

Das Holz ist relativ leicht zu bearbeiten – so können wir unseren Ideen freien Raum lassen. Die rot-gelbliche Färbung wird bei Möbelstücken im Laufe der Jahre rötlicher. Die stark verzweigten dunklen Äste bilden eine interessante Maserung und der Duft hält sich jahrelang bei Möbelstücken. Ein weiterer Vorteil: Das Holz bewahrt die Form und neigt kaum zu Rissbildung.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.